Der Weg des Triumvirats

Ich rufe in diesen Kreis, um sich dem Streit zu stellen

Die, deren Streiter in Freundschaft verbunden sind.
Die, die den Mut auf das Schlachtfeld trägt.
Die, deren Stärke die Gegner in die Knie zwingt.

Ich rufe die Sendbotin des Triumvirats!


Wo jeder Drache für seinen einzelnen gebundenen Weg einsteht ist es die Sendbotin, die handelt, wo die anderen Drachen noch zögern. Ihre Entschlossenheit ist es, die sie unbeirrbar vorwärts treibt und ihr den Willen zum Sieg gibt.


Voller Trauer blickt sie auf den widersinnigen Wettstreit der Drachengeschwister, der durch sie die so dringend nötige Erneuerung erfahren soll.

Ihr innerer Widerstreit ist die Unberechenbarkeit, die sie mal in die eine, mal in die andere Richtung treiben mag.

Die Sendbotin aus der Sicht ihrer Anhänger

Die Welt der Drachen ist zerrissen. Zerrissen im Widerstreit der ungleichen Geschwister, gefangen im ewigen Zwist der scheinbar Gleichen. Frevel und Ketzerei regieren den Landstrich, Lügen und Missstände strafen die Aufrechten. Nur die Sendbotin kann die Welt noch erretten.

Als Kind der Prima Maga und des Schwarzen geboren ist sie es, die uns durch Unbillen des Krieges leitet, unser göttliches Leuchtfeuer in der Dunkelheit der Entbehrungen und der Agonie. Wo sie wandelt herrscht der göttliche Wille, den es zu preisen gilt. Wir folgen ihrem Vorbild, wohin auch immer sie uns leiten mag.

Das Lager des Triumvirats

Das Triumvirat entstand 2007 zunächst als Abspaltung des Goldenen und blieb bis einschließlich 2009 auch eigenständig. Von 2010 bis 2012 schlossen sich Triumvirat und Gold erneut zusammen und konnten auch 2011 den Sieg auf dem Drachenfest erringen.

Ab 2013 wird das Triumvirat wieder seinen eigenständigen Weg folgen und sich ganz der Gefolgschaft der Sendbotin widmen.

Das Lager des Triumvirats wird dabei ein eher mittelgroßes Lager stellen.



Das Triumvirat ist, wie schon zuvor, kein frei zugängliches Lager, sondern man kann sich um eine Aufnahme ins Lager bewerben. Die Konditionen der möglichen Gruppen- bewerbungen findet ihr weiter unten.

Die Möglichkeit ohne vorherige Bewerbung und Anmeldung als Conzahler ins Triumvirat zu kommen besteht damit explizit nicht.


Die Streiter und der Weg


Das Triumvirat versucht von jeher ein Lager der schnellen Entscheidungen zu sein. Auf Grund einer theokratisch-militärischen Organisation handelt es sich um ein recht kampforientiertes Lager, bei dem klassisch auch militärische Gruppen gut aufgehoben sind.


„Dunkle“/böse Konzepte haben es im Lager erfahrungsgemäß sehr schwer, da die Kerngruppen des Triumvirats in ihrer Eigenwahrnehmung rein gut sind, wobei den entsprechenden Gruppen aber zum Erreichen ihrer Ziele oft auch Möglichkeiten abseits von Ehre und Anstand recht sind.

Magier gibt es nur in Ausnahmefällen im Lager, da die „alten“ Triumviratsgruppen zu guten Teilen mindestens eine ordentliche Aversion gegen Zauberer mitbringen, teilweise auch völlige Ablehnung dieser.

Das Triumvirat besteht ebenfalls zu guten Teilen aus menschlichen Charakteren, einige Elfen sind als Fremdrassen bisher die einzige Ausnahme.

Wichtig ist der Spielerschaft des Triumvirats, so trivial es klingt, den anderen Mitspielern, besonders auch aus „verfeindeten“ Lagern, ein gutes Spielerlebnis und Spielangebot zu liefern, das deutlich über ein einfaches „Umschneiden“ auf dem Feld hinausgeht.


Lagerstruktur

An der Spitze des Triumvirats steht, wie es der Name schon vermuten lässt, der Triumviratsrat, der sich aus drei Mitgliedern zusammensetzt. Im Augenblick sind dies:
- Ritter Duran Bärenfels von den Amsivaren
- Herzog Henry von den Franken und
- Heerkönig Bohemunt von den Sturmbrechern.

Die Lagerführung wird dabei nicht gewählt, sondern ist vorherbestimmt. Es gibt IT im Lager des Triumvirats keine basisdemokratischen Entscheidungen in irgend einer Form. Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass vorher kein OT Mitspracherecht besteht, sondern bestärkt dieses sogar noch. Eine IT Militärherrschaft funktioniert nur, wenn sich die beteiligten Personen OT einig sind. Vor Ort ist der Lagerrat natürlich OT auch für jeden ansprechbar, wenn es Problematiken und Schwierigkeiten gibt.

Alle weiteren Positionen im Lager (Militärisches Oberkommando, Diplomaten, Wachkastellan, etc. ) werden im Vorfeld OT geklärt / gewählt / bestimmt und dann vor Ort IT von der Lagerführung ernannt. Dies erleichtert dem Triumvirat den Ablauf vor Ort und ermöglicht ihm das konsequente Spielen eines Militärlagers ohne dabei Personen OT auszugrenzen.

Als „Kampfordnung“ hat sich in der Vergangenheit etabliert, dass man nur in Ausnahmefällen bestehende Einheiten auseinandernimmt, sondern vor Allem die bestehenden Großgruppen als Einheiten agieren.

Das mag unter „Larpkampfgesichtspunkten“ natürlich ineffektiver sein, dieser „Negativaspekt“ ist dem Triumvirat dabei aber schlicht egal. Wichtiger ist dabei für das Triumvirat der Spielspaß der Beteiligten, der sich durch das Zusammenspiel mit den eigenen Bekannten meist verstärkt. Ergänzt wird dies nur um sinnvolle Zusammenschlüsse, die den Spielspaß der entsprechenden Personen erhöhen (Zusammenschluss der Heiler, etc.)

Wie schon angedeutet ist der klerikale Teil des Lagers durchaus bedeutend. Hierbei ist es nicht relevant, ob der entsprechende Priester „Wunder“ (Zaubersprüche aus dem Drachenfestregelwerk) wirkt, auch reine Ambientepriester ohne „Wunderfähigkeiten“ sind im Triumvirat äußerst gern gesehen (und sogar deutlich häufiger). Vereinigendes Element aller Glaubensrichtungen im Lager ist dabei die Sendbotin.

Jede Gruppe im Lager soll sich im Vorfeld überlegen wie im jeweils eigenem Pantheon die Sendbotin verordnet werden kann. Ob sie dann die Personifikation eines Gottes oder eine göttliche Sendbotin ist, ist dabei für die Triumviratler nicht von Belang. Wichtig ist aber, dass jede Gruppe diese Verordnung vornimmt, und die Sendbotin als „göttliches Sprachrohr“ akzeptiert. Hiermit soll neben einer klerikalen Ökumene auch ein Zusammenhalt im Lager bestärkt werden, da man mit der Sendbotin in diesem Fall einen gemeinsamen Nenner hat. Die Verordnung in irgend einer Form ist für jede Gruppe Pflicht im Lager.


Bestehende Gruppen des Triumvirats

Die „ alten Kerngruppen“ des Triumvirats haben sich über die Jahre immer wieder verändert. Im Augenblick setzt sich das Triumvirat aus den Franken/Isenbergern, den Amsivaren, den Hospitalern des heiligen St. zu Rhodien und den Sturmbrechern zusammen.

Die Hauptorganisation des Lagers vor dem eigentlichen Drachenfest erfolgt im Drachenfestforum im untergeordneten Triumviratsbereich. Die Freischaltungen dafür ist möglich über

Rodrigo de Castellano

Bitte sendet ihm euren vollen OT Namen und eure Mailadresse für die Freischaltung.

Die Lagerbauten

2013, mit der „Neugründung“ des Lagers, beginnt natürlich auch wieder die Etablierung von Lagerbauten des Triumvirats.

Der Schwerpunkt soll dabei klar auf Ambientebauten im Lager liegen statt auf teuren Wehranlagen zur Verteidigung. Das Triumvirat möchte ein dynamisches Kriegslager mit einem hohen Ambientefaktor schaffen und dabei wären überschwere Wehranlagen eher hinderlich als nützlich.
Das Triumvirat plant im Falle einer Belagerung des Triumviratslagers das Tor auch nur zu

nutzen, um sich die nötige Zeit zur Sammlung der Truppen zu ermöglichen. Danach wird das Triumvirat den Kampf immer, so es möglich ist, zum Gegner tragen. Damit sollen nicht zuletzt die oft unnütz frustrierenden Torschlachten vermieden werden.

Ideen und Vorschläge zu den Ambientebauten sind dabei natürlich genau so gerne gesehen wie persönliches Engagement bei der Errichtung Derselbigen. Den Möglichkeiten sind dabei, vor Allem zu Beginn, erst einmal im Rahmen einer vernünftigen Realisierung und Finanzierung keine Grenzen gesetzt.

Für die vielen angedachten Ideen möchte das Triumviratslager in den meisten Fällen auf Spenden und Lagerbeiträge zurückgreifen und ist hauptsächlich darauf angewiesen.

Lagerbeitrag



Wie schon ausgeführt ist das Triumviratslager zur Errichtung eines schönen ambientigen Lagers nicht zuletzt auf eure finanzielle Mitwirkung angewiesen.

Der verpflichtende Lagerbeitrag für das Triumviratslager beträgt 10 Euro (10,-€) pro Person und wird auf das Konto der Organisatoren des Triumviratslagers überwiesen, nicht auf das Konto der DF-Orga, die hat mit dem Lagerbeitrag nichts zu tun und wird diesen auch nicht zuordnen können.

Jede Person im Lager ist verpflichtet diesen Beitrag zu entrichten. Ihr erhaltet erst mit der Entrichtung eures Lagerbeitrags das Zugangspasswort, um euch für das Triumviratslager anzumelden.

Ihr könnt natürlich auch mehr als 10€ spenden, dies ist nur die nötige Grundsumme, die das Triumviratslager von jedem Spieler und jeder Spielerin fordern.

Natürlich habt ihr das Anrecht darauf zu erfahren, was mit eurem Geld passiert, weswegen das Triumvirat, zur Gewährleistung der Transparenz, gerne offen legt, wofür das Geld verwendet wird.

Besonderheiten des Lagers

Hier nochmals zusammengefasst für euch die Besonderheiten des Lagers:
1.) Es gibt IT keine Demokratie im Lager. Die Ämter werden vorher OT bestimmt (wobei natürlich dabei OT abgestimmt wird).
2.) Bei einer Belagerung des Triumviratslagers verlassen wir zum kämpfen so oft wie möglich das Lager.
3.) Es gibt einen verpflichtenden Lagerbeitrag von 10€ pro Person, der im Voraus gezahlt werden muss.
4.) Jede Gruppe überlegt sich in welcher Weise die Sendbotin in ihrem jeweiligen Glauben verankert ist. Eine Verankerung dieser Art ist ebenfalls Pflicht.

Was für Charaktere passen ins Lager?

Folgende Konzepte passen sehr gut ins Lagerkonzept des Triumvirats:
- Ritter/Adelige mit Gefolge
- „Gute“ Orden, sowohl ziviler als auch militärischer Ausrichtung
- Söldner/Soldknechte, die hier auch Anstellung finden können.
- Priester „guter“ Gottheiten
- Mundanes Volk auf der Suche nach Anstellung (weltliche Heiler, Handwerker, Trossmägde, Bauern, etc.)

Folgende Charakterkonzepte passen gar nicht:
- Böse Fremdrassen (Orks, Drow, Dämonen, etc.) – Böse Zauberwirker (Blutmagier, Dämonenbeschwörer, Nekromanten, etc.)
- Übertriebene High Power Konzepte: (Halbgötter, Eierlegendewollmichsausuperhelden, Engel, etc.)
- Piraten
- Total tödliche Assassinen

Wenn ihr euch nicht klar einer der beiden Gruppen zuordnen könnt fragt bei den Triumviratlern einfach an, sie beraten euch dahingehend gern, ob euer Konzept ins Lager passt.

Wie bewerbe ich mich für das Lager?

Wenn ihr euch mit eurer Gruppe oder alleine dafür entscheidet, dass das Triumvirat etwas für euch wäre schickt bitte Folgendes an die Mailadresse:

triumviratsanmeldung@gmx.de



Bitte schickt dabei Folgendes:
- Name eurer Gruppe
- Anzahl der Personen
- Allgemeine Informationen zu eurer Gruppe
- Bild eurer Gruppe
- Wie verordnet ihr die Sendbotin in eurem Glauben?

Ihr bekommt dann sobald wie möglich Rückmeldung, ob ihr mit eurem Konzept vom Triumviratslager angenommen worden seid.

Ihr erhaltet dann die Daten des Triumvirats-Lagerkontos, auf das ihr den Lagerbeitrag (10€ x Anzahl eurer Gruppenmitglieder) überweisen könnt. Sobald die Überweisung bei den Triumviratlern eingegangen ist bekommt ihr von ihnen die Zugangsdaten, um auf der Drachenfestseite die Tickets für das Triumviratslager zu bestellen.

WICHTIG DABEI:
I.) Wenn ihr in diesem Jahr schon Karten für ein anderes Lager gekauft habt ist das kein Problem. Ihr meldet euch trotzdem bei den Triumviratlern zwecks „Annahme“ im Triumviratslager, überweist ihnen den Lagerbeitrag und teilt ihnen mit wie viele Personen eurer Gruppe schon Tickets für ein anderes Lager gekauft hatten. Das Triumvirat leiten diese Information kurz vor dem Drachenfest an die DF-Orga weiter, damit dort der entsprechende Platzbedarf der Lager im Zweifelsfall angepasst werden kann.

II.) Natürlich wisst ihr bei eurer Gruppenanmeldung noch nicht sicher, wie viele Personen für eure Gruppe wirklich kommen. Falls sich nachträglich noch Gruppenmitglieder von euch entscheiden am Drachenfest im Triumvirat teilzunehmen meldet dem Triumvirat bitte die entsprechenden Personen nach, die dem Triumvirat dann auch ihren Lagerbeitrag noch überweisen. Dies gilt explizit nur für Gruppenmitglieder der schon angemeldeten Gruppen, keine Bekannte oder Freunde mit einem abweichenden Konzept, die nicht zu eurer Konzeption gehören. Diese müssen sich einzeln beim Triumvirat bewerben.

III.) Das Triumvirat erwarten von den teilnehmenden Gruppen, dass sie bei der Anzahl der Teilnehmer ihrer Gruppen ehrliche Angaben machen. Wenn die Triumviratler vor Ort feststellen sollten, dass die Anzahl der bei ihnen angemeldeten Gruppenmitgliedern von der wirklich anwesenden Zahl abweicht behalten sie sich das Recht vor die entsprechenden Personen vor Ort auf andere Lager zu verweisen.

Anmeldeschluss für das Triumviratslager ist, damit die Sache für das Triumvirat planbar bleibt, ca. einen Monat vor dem Drachenfest, das genaue Datum wird noch bekannt gegeben.

Impressionen vom Lager des Triumvirats

Wyvern Crafts

Dein Online-Shop für LARP


Legenden der ersten Drachenwelt:
Zeit der Legenden

Vinland

Willkommen auf Vinland