Unterlassen von OT-Gesprächen und eindeutig neumodischen Begriffen

Das Rollenspiel miteinander lebt davon, dass sich jeder in seine Rolle “fallen lassen” kann. Dies bedeutet, man versucht, zu denken wie der gewählte Charakter, zu fühlen wie der gewählte Charakter und zu handeln wie der gewählte Charakter.
Dies kann man nur dann, wenn das gesamte Umfeld dies ebenfalls versucht und sich danach ausrichtet.


Wenn Du mit Deinen Freunden über andere Dinge reden möchtest, die nicht das Spiel betreffen, oder nicht als Charakter sondern als Du über Dinge reden möchtest, dann mache das so, dass diejenigen, die noch aktiv mit ihren Charakteren Rollenspiel betreiben, die Gespräche nicht hören und sich dadurch gestört fühlen könnten.

OT-Gespräch (Abkürzung für Outtime) meint daher Gespräche, die nicht das Charakterspiel betreffen und diese sind zu unterlassen.

Moderne Begriffe: Du solltest vermeiden, Wörter oder Floskeln zu benutzen, die es in einer mittelalterlichen Zeit nicht gegeben hat. Eindeutige Wörter sind zum Beispiel Auto, Computer, Flugzeug, Fernsehen, Hochhaus, Kino etc. oder aber auch cool, mann ey, fi… Dich, bombastisch etc. Auch Beschimpfungen als Charakterspiel sollten so gewählt werden, dass das Gegenüber auch genau weiß, dass jetzt sein Charakter und nicht er selbst als Person gemeint ist. Hierbei ist der Begriff “Arschloch” nicht wirklich unterscheidend. Wörter wie “Hundsfott”, “Tunichtgut” etc. sind da eher zu wählen, also Begriffe und Schimpfwörter, die nicht in unserem modernen Sprachgebrauch auftauchen, und so eine Eindeutigkeit entsteht, dass dies ausschließlich das Charakterspiel betrifft.

Wyvern Crafts

Dein Online-Shop für LARP


Legenden der ersten Drachenwelt:
Zeit der Legenden

Vinland

Willkommen auf Vinland